[adrotate banner=“12″]Fernbusse fallen auf den Autobahnen immer häufiger auf.

Die im Vergleich zur Bahn oftmals wesentlich günstigeren Preise sorgen offensichtlich für tolle Fahrten und ein gut laufendes Fernbus-Geschäft. Nicht umsonst ist bereits seit einigen Monaten der Discounter Aldi mit einer Fernbus-Flotte gestartet und wird in Kürze auch der ADAC im Kooperation mit der Post eine Flotte starten.

Mit Flixbus hat nun einer der ersten Fernbus-Flotten Cashback-Anbietern die Möglichkeit gegeben, den eigentlich schon recht günstigen Preis für ein Ticket noch weiter im Preis zu drücken. Immerhin ist im Ideal-Fall durch das Cashback eine rechnerische Ersparnis von satten 20 Prozent möglich.

Der Cashback-Anbieter Qipu gibt als einziger Anbieter einen Mindestbuchungspreis von 15 Euro für die Ausschüttung von Cashback an. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass dies bei anderen Cashback-Anbieter ebenfalls der Fall sein dürfte.

 

 Flixbuszum Anbieter
Primusportal2,25 Euroklicken
Euroclixkein Angebotklicken
Yingizkein Angebotklicken
iGraalkein Angebotklicken
Qipu3 Euroklicken
Rabattfuchserkein Angebotklicken
Questler1,50 Euroklicken
aklamiobis 2,40 Euroklicken
Boni24.netkein Angebotklicken
Boni.tvkein Angebotklicken
Cash-Kingkein Angebotklicken

 Wissenswertes über Flixbus

  • Flixbus gehört zu einer der Flotten mit den meisten Anlauf-Adressen, insgesamt werden immerhin 57 Städte angefahren.
  • Die Busse verfügen allesamt über eine kostenfreie WLan-Verbindung.
  • Die Preise für Snacks an Board, insbesondere die Getränkepreise sind absolut in Ordung (Wasser, 0,5 Liter für 1 Euro, Cola 0,5 Liter für 1,50 Euro, Stand 21.09.2013).
  • Ab dem dritten Gepäckstück fällt eine Zusatzgebühr an
  • immer neue Aktionen und Gutscheine